Gesellschaft

header106
Das Salongespräch am 13.09. konnte leider nicht stattfinden und wird dafür am 11.10. wiederholt. Das dann ursprünglich geplante Thema “Verlorene Kindheit und Jugend unserer Eltern…” fällt dafür aus, wird aber zu passender Zeit nachgeholt!

Unser nächstes Salongespräch am 11.10.2015, 15 Uhr bis…?

„Leben in der Gesellschaft“
Toleranz, Respekt, Rücksicht, eine Brücke zwischen Gestern und Heute

Wir sind der Ansicht, das sind Aufforderungen an jeden Einzelnen von uns. Nennen wir es Solidarität, eines der Grundprinzipien menschlichen Zusammenlebens, wichtig im gesellschaftlichen, politischen und persönlichen Leben.

Es bedeutet, zuhören, aufeinander zugehen und den Blick auf den Anderen nicht zu verlieren. Dies erfordert Toleranz, auch für Menschen mit anderer Hautfarbe aus fremden Kulturkreisen und mit anderen Einstellungen und Lebensformen.

Zur Zeit gibt es viele soziale Brennpunkte, die unsere Aufmerksamkeit und Toleranz benötigen. Deshalb ist ein solidarisches Verhalten eine Forderung an Staat, Politik und Gesellschaft unerlässlich.

Bedenken wir doch, dass auch wir im zweiten Weltkrieg zum großen Teil geflüchtet sind und dankbar waren, dass man uns und unseren Familien Schutz gewährte.

Muss es denn immer zu Kriegen führen, dass Menschen zusammenrücken und ihre Hilfsbereitschaft bekunden?  Denken wir doch einmal an unserer Eltern und Großeltern, die mit Tatendrang und dem Werteverständnis der Solidarität die Blessuren des Krieges meisterten. Haben wir denn das alles vergessen? Ist die „Jeder-gegen-Jeden-Ideologie“ zur Markttugend geworden?

Mittlerweile ist es cool, gegeneinander zu leben. Wohin führt uns diese Art zu leben? Wo bleiben die „Brückenbauer“, die vergessene Werte wieder hervorholen und diese mit den heutigen verbinden?

Wir meinen, dass unser einmaliges Leben mehr Aufmerksamkeit verdient, um einen sicheren Platz in der Gesellschaft zu finden…

Wir freuen uns auf das Interesse und eine rege Teilnahme im September!

Herzlichst,
Der kleine Schloss-Salon

Wenn Sie an dem Salongespräch teilnehmen möchten, so bitten wir wegen Platzreservierung rechtzeitig, spätestens am Montag vor dem Termin um Ihre Anmeldung per E-Mail oder telefonisch. Spätere Anmeldungen können ggf. nicht mehr berücksichtigt werden. Vielen Dank!

Sie können nicht dabei sein? Dann werden Sie doch Fan vom kleinen Schloss-Salon und diskutieren Sie mit uns zum aktuellen Salonthema auf Facebook!
(Link zu unserer Fanpage: Facebook-Button unten rechts)