Ältere Arbeitnehmer

8. Salon-Treffen am 20.05.2012, 15 Uhr bis…?
Thema: “Ältere Arbeitnehmer“
Vorurteile oder einen neuen Stellenwert erkennen?

Erfahrung und Leistung müssen neu bewertet werden. Menschen im Vorruhestand brauchen einen neuen Stellenwert. Geht man davon aus, dass Erfolg und Kultur eines Unternehmens auf Menschen beruhen, und nicht nur auf Zahlen, Daten und Fakten, so wird das Resultat vieler Umfragen deutlich: Zufriedenheit am Arbeitsplatz basiert immer auf einem positiven Verhältnis zum Vorgesetzten. Unterstützt und fördet dieser die Kultur des Älterwerdens und besondere Fähigkeiten und Kompetenzen ihrer älteren Mitarbeiter, und vermitteln ihnen das Gefühl, gebraucht zu werden, kann er sie so zu Höchstleistungen befähigen.

Wenn Leistung akzeptiert und anerkannt wird, entwickelt sich ein positives Selbstbild, und das ist nun einmal der beste Zapfhahn für Lebensenergie und Lebensfreude. Die Antworten darauf sind nicht hohe Krankenstände oder Demotovation, sondern Freude und Motivation am Arbeitsplatz.

Älterwerdende Menschen sind ein wertvoller Bestandteil der Gemeinschaft. Ihre Weisheit, Kompetenzen, Wissen und Erfahrungen sind ein wesentliches Zukunftspotential. Echtes Interesse an älteren Mitarbeitern, auch von Führungskräften, sowie eine richtig angewandte Kommunikationspflege, lässt ein stilvolles Miteinander auf einer freundlichen Ebene zu. Nur so verstanden sollten Chefs zur Mitarbeiterführung befähigt sein. Wer seinen Mitarbeitern so begegnet und sie in betriebliche Prozesse mit einbezieht, handelt immer im Gesamtinteresse des Unternehmens.

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns über dieses interessante Thema diskutieren. Chefs sind natürlich auch herzlich willkommen.

Wenn Sie an den Salon-Gesprächen teilnehmen möchten, so bitten wir frühzeitig, spätestens jedoch 3-4 Tage im Voraus um eine formlose Anmeldung per eMail, telefonisch oder persönlich. Vielen Dank! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!