Sich jung fühlen

header106

Salongespräch am 19.10.2014, 15 Uhr bis…?
„Sich jung fühlen und dabei ein wenig verrückt sein!“

„Nicht weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.“

Bringt es uns etwas, immer vernünftig zu sein? Vielleicht deshalb, weil wir nicht mehr ganz so jung sind? Müssen wir deshalb Lebensfreude dosieren?

Nein, zum Glücklichsein und zur Zufriedenheit gehört das bewusste Erleben von Freude und Lustgefühl. Die Quellen der Lebensfreude sprudeln überall. Wenn wir ab und zu ein wenig „verrückt“ sind und die Dinge, die uns tiefe, innere Freude bereiten, zu schätzen wissen, finden wir ganz automatisch eine „biologische Alternative“ zur Vernunft, z.B.:

Rumba tanzen statt in Rheuma versinken.
Einen Baum pflanzen.
Mit einem kleinen Bären schmusen.
Auf einer Alm Tomaten pflanzen und Kühe melken.
Mit einer roten Clown-Nase durch Straßen ziehen und Menschen zum Lächeln bewegen.
Einsteigen, losfahren, aber nicht wissen wohin, aber irgendwo ankommen.
Einfach etwas machen; Sehnsüchte ernst nehmen und Widerständen trotzen.

Wenn Sie an dem Salongespräch teilnehmen möchten, so bitten wir wegen Platzreservierung spätestens sieben Tage vor dem Termin um Ihre Anmeldung per E-Mail oder telefonisch. Vielen Dank!