Entschleunigung

Unser „Sonntagsphilosophie“ am 3. April:

„Entschleunigung“
Die Sehnsucht nach mehr Zeit

Entschleunigung ist Lebensqualität, eine gute Alternative zur Hektik unserer Zeit. Leider leiden viele Menschen unter chronischem Zeitmangel.

Hier wären Entschleunigungsmöglichkeiten angebracht, die der Zeit eine wertvolle Qualität verschaffen. Wenn wir regelmäßig für einen Belastungsausgleich sorgen, der, als Ausgleich zu Anstrengungen und Anspannungen des täglichen Lebens, zu Entspannung und Zufriedenheitserlebnissen führt, ist „Zeit“ für sich selbst wirklich „Freizeit“! Also eine gute Zeit!

Entschleunigung braucht ganz einfach „Zeit“ für uns selbst, unsere Mitmenschen und für all die Dinge, die uns Freude bereiten. Zeit ist eben kostbar, sie ist gegenwärtig und oft ungenutzt streicht sie schnell vorbei. Verlorene Zeit ist dann wirklich verloren.

Beschäftigen wir uns ab und zu mehr mit den eigenen Bedürfnissen, sind wir auf einem guten Weg, Entschleunigung zu erfahren. Das bedeutet natürlich auch, auf den eigenen Rhythmus zu hören, der bei jedem Menschen verschieden ist. Wie aber finden wir unseren Rhythmus?

Hier zwei kleine Anregungen zum Nachdenken:

Die Wahrnehmung schärfen und das jeden Tag. In Ruhe dabei den Sinn und Zweck des eigenen Tuns herausfinden.

Eigene Bedürfnisse und den persönlichen Rhythmus erkennen. Das bedeutet, sich kennenlernen und sich beachten. Zum Beispiel…
Wann lasse ich mich leicht ablenken?
Wann kann ich mich besonders gut konzentrieren?
Wann neige ich eher zur Langsamkeit?
Wann bin ich tagsüber in Höchstform?

Wichtig dabei ist nicht zu vergessen, dass unserer Körpersignale eine eigene und sehr deutliche Sprache sprechen. Genaues Hinhören ist hier angesagt. „Denn der Körper sagt, was die Seele meint!“

Da wohl der enorme Zeitdruck für viele Menschen der größte Energieräuber ist, sind „Energiepausen“ der wichtigste Gegenpol, um angespannte Lebenssituationen zu neutralisieren.

Erlauben wir uns doch künftig mehr Zufriedenheitserlebnisse, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben, schaffen wir für uns persönlich den „Freiraum“, den man „Entschleunigung“ nennt!

Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, dann laden wir Sie gerne zu einer kleinen „Zeitreise“ am 03.04.2016 ab 15 Uhr ein!

Die Salongespräche kommen ab 6 Gästen zustande. Wenn Sie teilnehmen möchten, so bitten wir um Ihre Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor dem Termin per E-Mail oder telefonisch. Spätere Anmeldungen können ggf. nicht mehr berücksichtigt werden. Vielen Dank!