Das gute Gespräch

1. Salon-Treffen am 04.12.2011, 15 Uhr bis…?
Thema: „Das Gute Gespräch“

Eine Offensive für jeden Menschen, der an Kommunikation, Kontakten, und dem Austausch mit Anderen interessiert ist.

Gerne laden wir Sie zu unserem ersten Salon-Treffen ein, damit wir Sie kennenlernen dürfen und Sie erfahren, wer wir sind. Vielleicht interessiert Sie ja auch, welche Ziele wir mit dem „kleinen Schloss-Salon“ verbinden.

In unserer wohligen und angenehmen Atmosphäre lassen sich „Gute Gespräche“ stilvoll und spannend führen. Zur Einstimmung bei einem kleinen, kulinarischen Genuss, eröffnen wir gerne mit Small-Talk das so wichtige „Vorgeplänkel“.

Nicht nur in den orientalischen Ländern gehört das zur Kultur. Ein gegenseitiges, leichtes „Beschnüffeln“ tut bestimmt auch uns ganz gut. Mit etwas Sinnesschärfe und empathischer Grundeinstellung werden wir dann sicherlich gute Gespräche führen können. Ja, eventuell benötigen wir aber vorher auch den so wichtigen „Eisbrecher“, der als Türöffner für das „Vorgeplänkel“ verantwortlich ist.

Ein paar kleine Tricks schon vorab:

Fragen wir einfach den Anderen:
„Was führt sie in den kleinen Schloss-Salon? Sind Sie auch an den genannten Themen interessiert? Wohlmöglich auch an dem so wichtigen, demografischen Thema, dem „Älterwerden“? Na ja, da man das ja sowieso nicht ändern kann, und verdrängen nützt ja auch nichts, reden wir einfach darüber. Seien wir doch lieber zuversichtlich, genießen die kleinen Dinge des Lebens und öffnen unser Herz dem Leben mit all seinen bunten Facetten!“

So oder ähnlich kamen schon früher viele Menschen und Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammen. Sie schmiedeten Ideen, vertraten Ansichten und konstrukitve Kritik, teilten Interessen und folgten einem innovativen und kreativen Gedankenaustausch. Hier entstand schon vor Jahrhunderten in Europa eine Salonkultur, die dem „Guten Gespräch“ zu Grunde liegt.

Nach dem Motto „Zuhören und nachdenklich werden“ entwickelt sich eine Gesprächskultur, die von Vertrauen und Akzeptanz positiv unterstützt wird, und so eine wunderbare Basis des Miteinanders entsteht.

Erleben Sie mit uns im „kleinen Schloss-Salon“ eine andere Art der Kommunikation, die zu mehr menschlicher Dialogfähigkeit führt. Diese Bereitschaft beinhaltet nicht nur eine „kommunikative Kompetenz“, sondern eine Haltung sich selbst gegenüber und ein Zeichen der Solidarität und Anerkennung Anderer und der Gesellschaft.

„Der kleine Schloss-Salon“ wird ein Ort des Wohlbefindens werden, soll uns anregen zu neuen Ideen. Uns geht es dabei nicht um Rechthaberei, sondern wir suchen mit interessierten Menschen nach neuen Entwicklungen unter Wahrung der eigenen Individualität. Kritische Gesprächspartner sind willkommen, jedoch auf einer konstruktiven, freundlichen Ebene.

Wir freuen uns über jeden, der an „Guten Gesprächen“ interessiert ist und den wir im kleinen Schloss-Salon“ begrüßen dürfen. Freunde und Bekannte sind natürlich auch herzlich eingeladen. Wenn Sie dann an den Salon-Treffen teilnehmen möchten, so bitten wir um eine formlose Anmeldung per eMail, telefonisch oder persönlich.

Ankündigung für das 2. Salon-Treffen:

Thema: „Das Ritual – Sinnliche Begegnungen im Advent“

Termin: 18.12.2011, 15 Uhr bis…?


(Näheres dazu demnächst im Internet unter „www.schloss-salon.de“)