Orientierung

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ (Wilhelm von Humboldt)

Der Kleine Wiesent-Salon 2022/2023
Ein Dialog-Refugium für Orientierung durch Kunst und Kommunikation


Kunst – Die sympathische Brücke zur Resilienz

Kunst unterstützt dabei, ein stabiles Fundament zu entwickeln, um Krisen zu einer positiven Gestaltung der Zukunft zu nutzen. Denn Krisen gab es schon immer und wird es immer wieder geben.

Die Zukunft fordert von uns eine neue Orientierung in sämtlichen Bereichen, denn das Leben stellt Fragen und erwartet von uns Antworten.

Wenn Sie dem Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und im persönlichen Leben begegnen wollen…

…dann freuen wir uns nach der langen Zeit der Stille, des Nachdenkens und des Rückzugs demnächst wieder auf persönlichen Austausch und echte Begegnungen. Gerade jetzt, in der Zeit der Weltkrisen und der fortschreitenden Digitalisierung, sind wir der Ansicht, dass der persönliche Kontakt eine Renaissance erfahren wird.

Wir benötigen so dringend diesen Gegenpol, um mit den momentanen Bedrohungen in der Welt und den auf uns einwirkenden Veränderungen fertig zu werden, gesund und aktiv zu bleiben, sowie im Blick auf die Herausforderungen der Zukunft gesellschaftlich, also auch persönlich und sozial, stark zu werden. Da wir alle nur ein Leben haben, ist das Miteinander und der behutsame Umgang mit dem eigenen Leben und dem der Anderen das Wesentliche für den begehbaren, gesellschaftlichen Wandel in eine neue Zeit.

Die Zeichen verdichten sich, dass der Mensch in Zukunft in den Mittelpunkt gerät, unser gewohntes Gesellschafts- und Lebensmodell sich verändert. Dazu müssen wir wieder zu den Grundlagen zurückkommen, die das Menschsein ausmacht.

„Auch wir sitzen im gleichen Boot wie alle und suchen den starken Mast, der uns hält und uns sicher über den See trägt.“

Fortschritt und Wandel sind nicht aufzuhalten, Krisen und Belastungen oft nicht zu vermeiden oder zu bewältigen. Wenn es gelingt, diese als Herausforderung zu sehen, damit umzugehen, dann stellt man sich bereits selbst in deren Wind und kann daran wachsen. Auch wir sind in dieser Situation wie viele Andere auch. Wir sind aufgefordert, sie zu akzeptieren und ihnen immer wieder mit neuen Gedanken, Sichtweisen und Möglichkeiten entgegenzutreten. Das „Werkzeug“ dazu trägt Jeder bereits in sich.

Unser Wunsch wäre es, dass sich mit dem Wandel auch das Gesellschaftsbild verändert, die Menschen wieder den tatsächlichen Sinn des Lebens erkennen, denn dieser basiert ausschließlich auf der Grundlage des ethischen Miteinanders.

Wie aber finden wir unseren Platz in einer sich verändernden Gesellschaft? Wir meinen, dass es in der Zukunft verstärkt auf unsere Ressourcen ankommt, die Kopf und Herz miteinander verbinden und nicht gegeneinander arbeiten lassen. Bisher haben wir meistens den Kopf benutzt, aber den Körper vergessen. Nur wenn wir unsere Ressourcen aktivieren, die uns selbst stabilisieren, können wir resilient den Veränderungen begegnen und auch in Krisen wieder etwas Neues entdecken. Die Kunst kann uns dabei wirkungsvoll unterstützen, denn Kunst bewegt!

Genau hier findet sich auch die natürliche Ressource Kreativität, die wir von Geburt an in uns tragen. Sie ist das „Futter“ für Innovation, den Rohstoff der Zukunft. Auch dies wird immer mehr eine Herausforderung und Aufgabe für alle sein.

Gerne begleiten wir Sie zukünftig auf diesem neuen Weg und unterstützen Sie z.B. mit:


Kunst bewegt!

  • Kunst als beste Brücke zur Kommunikation mit sich und Anderen
  • Kunst als Schlüssel zur Resilienz und Kultur des Miteinanders in einer neuen Zeit
  • Kunst eröffnet neue Horizonte für Wandel und Zukunft

Stress, ein aktuelles Thema

  • Stresssymptome erkennen, wahrnehmen, sich orientieren und verändern
  • Selbstbegegnung durch Kunst und gemeinsamen Aktivitäten
  • Eigene Energiequellen aufspüren und erkennen

Unsere neue Salonkultur

Neue Themen für eine bewegende Zeit