Wahrnehmung

„Am Anfang war die Kraft“

Wahrnehmung nach außen, die Sensibilisierung der Sinne

Worauf es in Wandel und Zukunft wirklich ankommt

Sinn finden wir in den Bemühungen, etwas „Sinnvolles“ zu tun, eine Balance zu finden für ein erfülltes Leben. Hier gilt es etwas zu tun, für sich selbst, damit eigene Anstrengungen Sinn machen und nicht nur zweckorientiert sind.

Unsere angeborenen Sinne sind Wegweiser in die Welt, um unsere Umwelt, die Menschen und die Natur wahrzunehmen. Wo aber hat sich unsere Wahrnehmung versteckt? Wir erleben gestresste, überforderte und unzufriedene Menschen mit langen Gesichtern und minderer Wahrnehmung. Sie sind nicht nur gegenüber sich selbst unsensibel, sondern ebenso in Bezug auf Ihre Umwelt.

Was Ihnen fehlt ist eine Wachheit, um wieder erlebnisorientierter zu werden. Die Aktivierung der Sinne ist daher dringend erforderlich. Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilisierung sind daher die zukunftsfähigsten Schlüsselkompetenzen für alle, die mit Menschen arbeiten oder Verantwortung für sie tragen. Sie sind die Grundlage für erfolgreiche Kommunikation in allen Lebensbereichen.

Sensibilität führt uns automatisch zur emotionalen Intelligenz. Wenn wir also Sensibilität für Emotionen weg zensieren und nur unsere intelligenten Hirnleistungen betrachten, unterliegen wir einem „intelligenten“ Irrtum.

Ein großer Teil unserer kreativen und schöpferischen Aktionen, die wie Emotionen ebenfalls sensuelle Wahrnehmungen sind, stammen aus dem Instinkthirn. Es sind urtümliche Bedürfnisse und Impulse, die wir aus der Kindheit mitbekommen haben, weit hinter der evolutionären Geschichte des Menschen reichen sie zurück. Der Mensch als Teil der Natur braucht wieder die Verbundenheit zu seinem Ursprung, um eine Sensibilität und Sinnlichkeit für sich selbst und Andere zu entdecken. Werden Emotionen, Selbsterhaltung, Bewegung, Spieltrieb und Gestaltungslust, also die schöpferischen Energien, unterdrückt, ist das die Verweigerung von Lebenssinn, Lebenskraft, Motivation, Kreativität und Empathie.

Es gibt nur einen Weg, das ist unsere Aufmerksamkeit allen eigenen Emotionen, Körpersignalen und Gedanken gegenüber, sowie eine gesteigerte Wachheit gegenüber der Umwelt. Nur so entstehen neue, innovative Wege, Herausforderungen und Aufgaben für das eigene Leben, andere Menschen und die Zukunft.

Mehr Sinn finden und Menschen gewinnen, mit kühlem Kopf und heißem Herzen!